Bitcoin

Bitcoin Wochenausblick: Steht BTC/USD kurz vor einem Aufschwung?

Posted by admin

Bitcoin war in der Lage, einen bedeutenden Teil der Verluste, die es in der vergangenen Woche aufgrund der sich aufhellenden Dollar-Stimmung erlitten hatte, auszugleichen.

Und nun will die Benchmark-Kryptowährung ihre Aufwärtsdynamik aufgrund der günstigen Fundamentalaussichten in der neuen Woche fortsetzen.

Die bis Freitag unterstützenden Fundamentaldaten könnten Immediate Edge helfen sich in Richtung der oberen Trendlinie zu bewegen. Das würde einen deutlichen Durchbruch über den gleitenden 50-Tage-Durchschnitt bedeuten, gefolgt von einer Annäherung an 11.500 $. Im Falle einer Verabschiedung eines Konjunkturpaketes könnte sich die Rallye bis zum Wochenende noch weiter nach oben fortsetzen und die Marke von 12.000 $ erreichen.

BTC/USD stieg während des frühmorgendlichen Handels am Montag um 1,05 Prozent auf $10.891. Der jüngste Aufwärtstrend zeigte sich, als die Käufer versuchten, den US-Dollar-Markt zu verlangsamen. Ein Handel über 94,74 – dem lokalen Höchststand des US-Dollar-Index (DXY) – schien unwahrscheinlich, da Händler die Wiederaufnahme der Gespräche über das Coronavirus-Konjunkturpaket in dieser Woche beurteilten.
DXY, US-Dollar-Index, Eurusd

DXY korrigiert niedriger, nachdem die Resistenz bei 94,74 getestet wurde.

US-Finanzminister Steven Mnuchin und die Sprecherin des Repräsentantenhauses, Nancy Pelosi, kündigten an, dass sie die Verhandlungen über die lange aufgeschobene Hilfe wieder aufnehmen werden. Das Paket, das sich auf bis zu 2,4 Billionen Dollar belaufen könnte, wird Millionen von amerikanischen Haushalten und Einzelpersonen zugute kommen, die die Voraussetzungen erfüllen.
14 BTC & 95.000 Freirunden für jeden Spieler, nur in mBitcasino’s Exotisches Krypto-Paradies! Jetzt spielen!

„Ich hoffe auf einen Deal“, sagte Pelosi am Sonntag zu CNN. „Ich hätte lieber einen Deal, um Geld in die Taschen der Leute zu stecken, als eine rhetorische Auseinandersetzung zu führen.

    „Ich habe in den letzten Tagen wahrscheinlich 15 oder 20 Mal mit Sprecher Pelosi gesprochen … und wir haben vereinbart, die Diskussionen über das CARES-Gesetz fortzusetzen“, sagte Mnuchin am Donnerstag.

Der nächste erwartet, dass er am 2. Oktober – diesen Freitag – für eine Abstimmung bereit ist.
Anreizgesteuerte Pumpe

Bitcoin reagierte positiv auf die Veranstaltungsreihe. Die Krypto-Währung stieg am Donnerstag um 4,93 Prozent – von 10.237 Dollar auf 10.795 Dollar. Nach den Kommentaren Mnuchins korrigierte sie weiter nach oben, wobei die Kommentare Pelosis am Sonntag die zinsbullische Stimmung für die neue Woche weiter anheizten.

Die Aufwärtsbewegungen fanden aufgrund einer populären Erzählung statt.

Die Bitcoin-Bullen glauben, dass ein gigantisches Angebot an US-Dollar in Verbindung mit extrem niedrigen Zinssätzen die Attraktivität von Safe-Hafen-Anlagen langfristig erhöht. Dieser Glaube war nach dem Absturz im März 2020, als die BTC/USD gegenüber dem ersten Konjunkturpaket des US-Kongresses um mehr als 200 Prozent anstieg, allzu sichtbar.

Bitcoin bleibt trotz der jüngsten Korrekturen auf seinem Aufwärtstrend vom März 2020.

„Der DXY wird immer eine Beziehung zu BTC haben, wie bei jedem Währungspaar“, sagte Cantering Clark, ein unabhängiger Marktanalyst. „Es ist der Nenner, oder „Gegenwährung“. Bitcoin ist die „Basiswährung“. Wenn Sie BTC long sind, haben Sie im Wesentlichen den Dollar short.“

Bitcoin Technischer Ausblick

BTC/USD schien sich von einer kurzfristigen Unterstützungsebene abzuheben. Sie diente als untere Trendlinie eines Konsolidierungskanals – eines symmetrischen Dreiecks – wie in der nachstehenden Grafik dargestellt.

Nichtsdestotrotz würde ein gescheiterter Gesetzesentwurf riskieren, die Gewinne von Bitcoin zu negieren und das Unternehmen zurück in Richtung der unteren Trendlinie zu führen. Daraufhin könnte sich die Krypto-Währung weiter nach unten in Richtung des gleitenden 200-Tage-Durchschnitts bei unter 9.000 US-Dollar bewegen.