Centraliserad Ethereum på Lightning Network – Etleneum

Den här veckan tillkännagav en kunnig utvecklare med namnet Fiatjaf släppandet av en ny hybrid cryptocurrency känd som Etleneum. Etleneum kombinerar Ethereums smarta kontraktsfunktioner med Lightning Network-hastigheten och effektiviteten. Det är viktigt att nyheterna representerar ytterligare möjligheter för användare av detta revolutionerande andra lagersprotokoll.

Etleneum

Intressant nog är namnet Etleneum en kombination av Ethereum och Lightning Network. Utvecklaren tog till och med sitt koncept ett steg längre genom att göra logotypen till en Ethereum-diamant med en blixtbult som skjuter genom mitten. I likhet med traditionellt Ethereum är Etleneum ett open source-protokoll som innehåller enkla smarta kontraktsfunktioner. Smarta kontrakt är automatiserade protokoll som ska aktiveras vid mottagandet av förinställda mängder krypto

I diskussionerna om den unika mashupen talade Fiatjaf om hur de flesta antar att han skapade någon sorts ” decentraliserad förtroendefri smart kontraktplattform på Lightning. ”Även om detta verkligen skulle vara ett mycket intressant koncept, konstaterar han att det förmodligen skulle vara omöjligt att slutföra en sådan uppgift på grund av strukturen i Lightning Network.

Ethereum vs Etleneum

En av de största skillnaderna mellan Etleneum och Ethereum kommer i form av centralisering. Till skillnad från Ethereum fungerar Bitcoin Profit som en centraliserad cryptocurrency . Fiatjaf förklarar att det finns inneboende begränsningar för decentraliserade plattformar. Som sådan tror han att hans hybrid skulle kunna fylla en viktig nisch på marknaden.

Etleneum via hemsidanEtleneum via hemsidan

Fiatjaf beskrev hur hans nya krypto tillåter två eller flera parter att “ köra någon godtycklig kod för att bestämma fördelningen av en viss finansiering. ”Till skillnad från de flesta av dagens populära kryptokurser, använder Fiatjafs system en betrodd tredjepart för att se till att transaktionen går smidigt.

Exempel på verklighet

Fiatjaf tog också ett ögonblick att lägga fram några exempel på affärssystem som fungerar i fiatområdet på liknande sätt. Specifikt listade han Google AdSense som ett exempel på denna affärssystemstil i aktion. Med Google AdSense accepterar en användare att få ett visst belopp per klick. Det är viktigt att dessa fasta kontrakt är exklusiva för dem som verkar inom Google AdSense-ekosystemet.

Öppna marknader

Fiatjafs system skulle möjliggöra en mer öppen marknad eftersom det gör det möjligt för utvecklare att göra dessa alternativ tillgängliga för alla användare, inte bara registrerade användare. Denna strategi kan visa sig vara extremt lönsam av flera skäl. För det första ger fiatbetalningar inte bra till slumpmässigt urval. De kräver att företag följer en strikt verifieringsprocess. I vissa fall kräver detta att en person bor i en viss region eller tillhandahåller sin bankinformation.

Varför Ethereum

När han diskuterade varför han valde att använda Ethereum för sitt projekt förklarade Fiatjaf att Ethereum redan är semi-centraliserat. Han citerade fall där smarta kontrakt skrivna på plattformen erbjuder nödstopp för bakdörrar om upptäckten av ett programmeringsfel. Följaktligen passade världens näst största cryptocurrency perfekt för hans nya produkt.

Etleneum

Etleneum kom officiellt ut på marknaden i november förra året. Sedan den tiden lyckades konceptet säkra cirka 200 registrerade användare. Dessa användare genomförde över 1 000 transaktioner hittills. Det är viktigt att Fiatjaf ser ett scenario där Etleneum kommer att få stora marknadsanpassningar under de kommande månaderna på grund av dess unika strukturering. För tillfället fungerar Etleneum som ett annat exempel på den kreativitet och entreprenörsanda som lever vidare på kryptoområdet.

DoJ Backs Trump’s Challenge to Section 230 en Social Media Platform Neutraliteit

De hoogste wettelijke autoriteit in de VS wil de online bescherming van uitgevers van content ontmantelen na het geklets van Trump met Twitter weken geleden.

Op 17 juni heeft het Amerikaanse Ministerie van Justitie nieuwe aanbevelingen gedaan om de decennialange bescherming van online platforms die content van derden publiceren, terug te draaien.

Sectie 230 en internetcensuur

Sectie 230 van de Communications Decency Act werd in 1996 wet, omdat het publiek het internet nog maar net in zijn dagelijks leven kwam verwelkomen. De omstreden wet bevrijdde platforms van wettelijke aansprakelijkheid voor inhoud van derden.

De aanbevelingen van het DoJ omvatten het beëindigen van de immuniteit voor inhoud met betrekking tot kindermisbruik, terrorisme en cyberstalken. Het stelt ook dat Sectie 230:

„Niet van toepassing is in een specifiek geval waar een platform daadwerkelijk weet of merkt dat de inhoud van de derde partij in kwestie het federale strafrecht heeft geschonden.“

Bovendien zouden de nieuwe suggesties online-platforms voor een bredere categorie van illegale en schadelijke inhoud aansprakelijk stellen voor de burgerlijke rechter, niet voor de strafrechter. De burgerlijke rechtbank riskeert geen gevangenisstraf, maar staat wel geldstraffen toe die bedrijven die platformen exploiteren, kunnen uitroeien.

Follow-up van Trump’s aanval in mei

Platforms die afhankelijk zijn van Sectie 230 zijn onder andere Facebook en Twitter. Eind mei stuurde president Trump een bevel uit dat door velen werd gezien als een vergelding tegen Twitter, met name voor wat zijn kantoor censuur van deze platforms noemde. Het bevel zegt:

„Twitter, Facebook, Instagram en YouTube hebben een enorme, zo niet ongekende, macht om de interpretatie van openbare gebeurtenissen vorm te geven; om informatie te censureren, te verwijderen of te verdwijnen; en om te controleren wat mensen zien of niet zien.“

Binnen enkele dagen na die orde, diende het Centrum voor Democratie en Bitcoin Up Technologie een aanklacht in tegen Trump, en noemde de nieuwe orde een schending van het Eerste Amendement. Een vertegenwoordiger van het centrum legde de rol van Sectie 230 uit in het beschermen van online diensten in een mate die, bijvoorbeeld, kranten niet genieten:

„Online diensten, zelfs zeer kleine, hebben te maken met een onhandelbare hoeveelheid door gebruikers gegenereerde inhoud die ze onmogelijk kunnen beoordelen voordat ze worden gepubliceerd. Section 230 is bedoeld om hen de rechtszekerheid te geven die zij nodig hebben om de inhoud die onder hun aandacht komt te kunnen modereren, zonder dat zij het risico lopen om aansprakelijk te worden gesteld voor alle inhoud op hun platform“.

Bullish voor gedecentraliseerde platforms?

In tegenstelling tot wat vaak wordt gedacht, zijn decentrale platformen ook afhankelijk van Section 230’s bescherming. David Greene, een advocaat bij de Electronic Frontier Foundation (EFF), legde Cointelegraph uit:

„Iedereen die als tussenpersoon optreedt, profiteert van Sectie 230, zowel in je vermogen om te beslissen dat je je gaat matigen omdat Sectie 30 matigingsbeslissingen beschermt, als diegenen die beslissen dat ze dat niet gaan doen omdat Sectie 230 de aansprakelijkheid beschermt. Het is gebaseerd op wanneer je niets doet aan de inhoud. Dus ik denk dat het erg kortzichtig zou zijn als iemand zou denken dat deze specifieke dreiging voor Sectie 230 echt, echt alleen maar een aanval is op de gematigdheidskant“.

In maart heeft de EFF een wetsvoorstel gemarkeerd dat ook een directe aanval op Facebook leek te zijn voor vermeende vooringenomenheid.

Der Goldman-Skandal, die Angst vor der BTC-Stierfalle

Der Goldman-Skandal, die Angst vor der BTC-Stierfalle, wie die Waage Geld verdienen wird: Hodler’s Digest, 25.-31. Mai

Hodler’s Digest, das jeden Sonntag erscheint, wird Ihnen helfen, jede einzelne wichtige Nachrichtenmeldung, die in dieser Woche passiert ist, zu verfolgen. Die besten (und schlechtesten) Zitate, Adoptions- und Regulierungs-Highlights, führende Münzen, Vorhersagen und vieles mehr – eine Woche auf Cointelegraph in einem Link.
 Bitcoin bei The News Spy keine Diversifizierungsvorteile

 

Goldman Sachs legt sich mit Bloomberg wegen Bitcoin an

Eine der größten Investmentbanken der Welt sorgte diese Woche für Aufsehen, als sie erklärte, dass Kryptowährungen keine Anlageklasse seien. In einer durchgesickerten PowerPoint-Präsentation warnte Goldman Sachs davor, dass Bitcoin bei The News Spy keine Diversifizierungsvorteile bietet, die Volatilität in einem Portfolio dämpft oder Anzeichen einer Inflationsabsicherung zeigt. Eine vernichtende Zeile lautete: „Wir glauben, dass ein Wertpapier, dessen Wertzuwachs in erster Linie davon abhängt, ob jemand anderes bereit ist, einen höheren Preis dafür zu zahlen, keine geeignete Investition für unsere Kunden ist. Goldmans Ansicht steht in direktem Widerspruch zu Michael Bloomberg, dessen Finanzreformplan die BTC eindeutig als Anlageklasse bezeichnete. Wie zu erwarten war, reagierte die Krypto-Gemeinschaft wütend. Der Gründer von D-TAP Capital, Dan Tapeiro, argumentierte, Goldman Sachs sei einfach um den Schutz der Einnahmen besorgt, da es keine Gebühren erhebt, wenn ein Kunde BTC kauft. Tyler Winklevoss kritisierte auch die Qualität der Forschung von Goldman Sachs: „Früher war Crypto der Ort, an dem man landete, wenn man es an der Wall Street nicht schaffte […] Heute ist die Wall Street der Ort, an dem man landet, wenn man es in Crypto nicht schafft.

Eine 10.000-Dollar-Falle? Warum der Bitcoin-Preis sich jetzt wahrscheinlich zurückziehen wird

Der Wert von Bitcoin stieg im Mai um fast 25 % – und jetzt ist es auf dem Weg zu einem zinsbullischen monatlichen Kerzenschluss. Aber warten Sie! Es könnte etwas zu früh sein, um Langzeitexperten in Aufregung zu versetzen. Keith Wareing vom Cointelegraph glaubt, dass ein Rückzug des BTC-Preises nach einem so starken Anstieg in den letzten acht Wochen „irgendwie unvermeidlich“ sei. In den Charts hat sich ein neuer Abwärtskanal herausgebildet, der $ 9.700 als Widerstand, $ 8.700 als Mittelwert und $ 7.400 als Unterstützung darstellt. Er geht jedoch davon aus, dass jeder Einbruch „aufgrund des gestiegenen Momentums“ bei anderen Indikatoren nur von kurzer Dauer wäre. Laut Michaël van de Poppe muss sich die BTC in einem Aufwärtsszenario über $ 9.300 halten – und solange dieses Niveau Unterstützung bleibt, sollte mit weiteren Aufwärtsaktivitäten gerechnet werden. In dieser Woche gab es weitere interessante Entwicklungen. Grayscale Investments kauft jetzt das 1,5-fache der Menge an Bitcoin, die abgebaut wird – und fügt seinem Krypto-Fonds 18.910 BTC hinzu, obwohl nur 12.337 BTC in Umlauf gebracht wurden. „Es gibt nicht genug neues Angebot, auch nicht für nur einen einzigen Mann“, kommentierte der CEO von Binance, Changpeng Zhao.

Die Waage wird es Facebook erlauben, die Anzeigenpreise in die Höhe zu treiben, sagt Zuckerberg

Wir beginnen, ein paar weitere pikante Details darüber zu erfahren, wie die Waage aussehen wird – und wie die umstrittene Stablecoin von Facebook Geld verdienen wird. Mark Zuckerberg, CEO des sozialen Netzwerks, glaubt, dass die digitale Währung die Anzeigenpreise in die Höhe treiben wird. Während einer Jahreshauptversammlung sagte er, Libra bedeute, dass es für die Verbraucher einfacher sein werde, impulsive Käufe zu tätigen – und als Folge davon seien die Unternehmen bereit, mehr zu zahlen, wenn sie für Werbung bieten. Im vergangenen Jahr verdiente Facebook rund 69,6 Milliarden Dollar durch den Verkauf von Anzeigen, was satte 98% seines Gesamteinkommens ausmachte. Außerdem arbeitet das Unternehmen weiter daran, das Projekt aufzupolieren, um die Regulierungsbehörden zu besänftigen. Die dazugehörige digitale Brieftasche von Facebook, Calibra, wurde jetzt in Novi umbenannt. Ein Vertreter sagte gegenüber Cointelegraph, dass „die Leute verwirrt seien“, weil Calibra und Libra zu ähnlich klangen – und man hofft, dass der neue Name eine Unterscheidung zwischen den beiden schafft.

Craig Wright hat bereits den Schlüssel zur verschlüsselten ‚Satoshi‘-Datei – Kleiman

Ira Kleimans Anwaltsteam behauptet, Craig Wright habe bereits Zugang zu der verschlüsselten Akte, die den Kern des Falles ausmacht, und führt als Beweismittel die Bewegung von 1,6 Millionen Dollar BTC an.

Ira Kleimans Anwaltsteam behauptet, dass Dr. Craig Wright bereits in der Lage ist, die verschlüsselte Datei, von der angenommen wird, dass sie die privaten Schlüssel enthält, für mehr als 820.000 Bitcoin zu öffnen.

Der Kleiman-Nachlass verklagt Wright wegen der Bitcoin Evolution, die er angeblich in einer Partnerschaft mit dem verstorbenen Dave Kleiman abgebaut hat. Wright sagt, es habe keine Partnerschaft gegeben.

Laut Gerichtsdokumenten, die am 21. Mai eingereicht wurden, behauptet Kleiman, Wright „habe die Fähigkeit, die verschlüsselte Datei zu öffnen, werde es aber nicht tun, weil sie Beweise für die Partnerschaft und seine Bitcoin-Bestände enthalten werde“.

Kleiman gab an, dass 1,6 Millionen Dollar an Bitcoin (BTC) von Adressen ausgegeben worden seien, die dem Gericht als Beweis für seinen Zugang zur Verfügung gestellt worden waren – zusammen mit Wrights sehr öffentlichen Drohungen, den BTC-Markt zu zerstören, was den Zugang zu einer großen Menge Bitcoin erfordern würde:

bitcoin02Wrights Weigerung, die verschlüsselte Datei zu öffnen, deutet stark darauf hin, dass er weiß, dass ihr Inhalt Partnerschaftsaufzeichnungen enthalten wird, die die Existenz einer Partnerschaft zwischen Wright und Dave Kleiman unterstützen, und dass die 820.200 Bitcoin auf der CSW-Aktenliste (oder andere vergleichbare Beträge) zu der Partnerschaft gehören, ebenso wie das blockkettenbezogene geistige Eigentum, das vor Daves Tod geschaffen wurde.

Die CSW-Liste – die 16.404 BTC-Adressen enthält – auf die sich Kleiman bezieht, ist eine von drei in diesem Fall. Die Tatsache, dass Bitcoin von Adressen in der Liste ausgegeben wurde: „ist ein unwiderlegbarer Beweis dafür, dass Wright entweder (i) eine betrügerische/unvollständige Liste seiner Bitcoin als CSW-Liste eingereicht hat und/oder (ii) dass er Zugang zu einer Liste seiner Bitcoin und der damit verbundenen privaten Schlüssel hat und lügt.

Zahlreiche Betrügereien vor Gericht

„Wright hat sich einem anhaltenden Muster von Meineid, gefälschten Beweisen, irreführenden Einreichungen und Obstruktionen verschrieben“, heißt es in der Akte.

Kleimans Team zitiert vier Fälle, in denen Wright angeblich unter Eid gelogen haben soll, einen erst letzte Woche, als der Satoshi-Kläger gefälschte Dokumente im Zusammenhang mit seiner Scheidung anbot. Sie argumentieren, dass Wrights Ex-Frau zur Unterstützung seines Falles gelogen haben könnte.

Sie hat einen starken Anreiz zu lügen: Sie ist finanziell von ihm abhängig, lebt in Angst, dass er ihr den Unterhalt entzieht, und hat deshalb in der Vergangenheit für ihn gelogen.

Die Richter in diesem Fall haben die Glaubwürdigkeit von Wright bei mehr als einer Gelegenheit in Frage gestellt.

Kleiman kritisierte, dass das Gericht nur einmal Sanktionen verhängt habe, und erklärte, dass Wrights „allgemeine Verachtung für das Rechtssystem“ weiter anhalten werde, wenn es nicht in Schach gehalten werde.

Die Klage wurde eingereicht:

Aus den vorstehenden Gründen beantragen die Kläger respektvoll, dass das Gericht gemäß seinen inhärenten Befugnissen eine Anordnung erlässt, die Dr. Wrights geänderte Antwort aufgreift und ein Versäumnisurteil gegen Dr. Wright erlässt

Rufen Sie der Krypto-Gemeinschaft zu

In dem Dokument würdigte Kleimans Anwaltsteam die Amateur-Spürhunde auf Twitter in der Krypto-Community, die große Summen für die Untersuchung des Falls aufgewendet haben:

Es bedurfte der gemeinsamen Anstrengung der Kläger, ihrer Anwälte, Experten und einer engagierten Krypto-Community, um die bisherigen Fälschungen, Lügen und Falschdarstellungen aufzudecken.

Ein Schwurgerichtsverfahren für den Fall ist für den 6. Juli angesetzt.

Ethereum erholt sich um 20%, aber übertrifft nicht die 100-Tage-SMA

Ethereum erholt sich um 20%, aber übertrifft nicht die 100-Tage-SMA

Das Äthereum stieg um fast 20% und überwand den Widerstand von 170 Dollar gegenüber dem US-Dollar. Der ETH-Preis hat jedoch Mühe, über den 100-Tage-Durchschnitt der einfachen Bewegung hinaus zu steigen.

  • Ethereum ist um fast 20% gestiegen und hat die Widerstandswerte von $155 und $165 gegenüber dem US-Dollar durchbrochen.
  • Der Preis testete sogar den Widerstand von 175 Dollar und den einfachen gleitenden 100-Tage-Durchschnitt.
  • Auf der Tages-Chart von ETH/USD (Dateneinspeisung über Kraken) bildet sich eine entscheidende rückläufige Trendlinie mit einem Widerstand nahe $182.
  • Das Paar muss den Widerstand bei $180 und den 100-Tage-SMA überwinden, um in einen größeren Aufwärtstrend zu gelangen.

Äthereum-Preis springt deutlich

In den vergangenen Sitzungen gab es einen starken Anstieg des Ethereums über den Widerstand bei Bitcoin Circuit von $150 (wie gestern diskutiert) gegenüber dem US-Dollar. Der ETH-Preis übertraf die Bitcoin und stieg um fast 20% und handelte über den Widerstand von $165.

Bitcoin Circuit über den Ethereum Preis

Während des Anstiegs gab es einen klaren Bruch über den Widerstand von $155. Der Preis kletterte sogar über das 23,6% Fib-Retracement-Level des letzten großen Rückgangs vom $252-Hoch auf das $90-Schwingtief.

Der Preis handelte über dem $170-Niveau, aber es scheint, als stünde er einem starken Widerstand nahe dem $175-Niveau und dem 100-Tage einfachen gleitenden Durchschnitt gegenüber. Das 50% Fib-Retracement-Level des letzten größeren Rückgangs vom $252-Hoch auf das $90-Tief wirkt ebenfalls als Widerstand.

Wichtiger noch, es bildet sich eine entscheidende rückläufige Trendlinie mit einem Widerstand nahe der $182 auf der Tages-Chart von ETH/USD. Sollte es Ethereum gelingen, die Widerstandswerte bei $175 und $182 zu überwinden, könnte es sich in einen mittelfristigen Aufwärtstrend bewegen.

Der nächste wichtige Widerstand liegt in der Nähe der $190-Marke, über der die Haussiers wahrscheinlich einen Test der $200-Marke anstreben werden. Weitere Kursgewinne könnten den Preis in naher Zukunft in Richtung der $220-Marke führen.

Ablehnung Nahe der $175-$180-Marke?

Sollte Ethereum die Widerstandswerte von $175 und $180 nicht überwinden, könnte es nach unten korrigieren. Eine anfängliche Unterstützung auf der Abwärtsseite liegt nahe der $160-Ebene.

Die erste große Unterstützung liegt jetzt nahe der $150-Marke und einer anschließenden zinsbullischen Trendlinie auf derselben Grafik. Ein erfolgreicher Tagesabschluss unterhalb der $150-Unterstützungsgrenze könnte einen weiteren Rückgang einleiten. Die nächste wichtige Unterstützung wird nahe der $124-Unterstützungsmarke gesehen.

Technische Indikatoren

  • Täglicher MACD – Der MACD für ETH/USD gewinnt nun in der Aufwärtszone an Dynamik.
  • Tages-RSI – Der RSI für ETH/USD liegt derzeit deutlich über der 50er Marke.
  • Hauptunterstützungsebene – $150

Finanzielle Schutzräume gegen Arbeitsplatzverluste während einer globalen Pandemie

Während die weltweite Arbeitslosigkeit inmitten der Coronavirus-Pandemie weiterhin neue Höchststände erreicht, greift die Krypto-Währungsindustrie ein, um den Verlust von Arbeitsplätzen zu verhindern, wobei einige der größten Unternehmen in diesem Raum ihre Absicht ankündigen, neue Mitarbeiter einzustellen.

Binance, die größte Kryptowährungsbörse der Welt, hat soeben angekündigt, dass sie trotz des anhaltenden Wirtschaftsabschwungs mehr als 100 neue Mitarbeiter einstellen will.

Bitcoin Revolution kommt an die BörseIn einem Tweet vom 3. April lud Binance Menschen auf der ganzen Welt ein, eine Karriere im Blockchain-Raum aufzubauen, und bot damit eine entscheidende Gelegenheit, „von zu Hause aus zu arbeiten„, da die globalen Gerichtsbarkeiten die Quarantänemaßnahmen weiter verstärken.

Der CEO und Gründer von Binance, Changpeng Zhao, machte in der Folge durch einen Tweet auf die Einstellungspolitik von Binance aufmerksam:

„Gewöhnen Sie sich an die Arbeit von zu Hause aus, aber hassen Sie Ihren Job? Sind Sie gut in dem, was Sie tun, und haben Sie eine Leidenschaft für Krypto? Sie wissen, was zu tun ist.“

Finanzielle Unterstützung für die Aufstockung des Personals um mindestens 10%.

Während die offizielle Ankündigung besagt, dass Binance bereit ist, mindestens 100 Mitarbeiter zu beschäftigen, umfasst die Seite mit den Stellenangeboten fast 180 offene Stellen, einschließlich potenzieller Neueinstellungen. Wie Cointelegraph berichtet, hat Binance bisher mindestens 800 Mitarbeiter in seinem Team. Die offenen Stellenangebote des Unternehmens decken verschiedene Bereiche wie Geschäftsentwicklung, Marketing, Kommunikation, Kundenservice, Finanzen, Analytik und Frontend ab.

Als globales Krypto-Unternehmen stellt Binance Talente auf der ganzen Welt ein. Die Angebote umfassen eine Vielzahl von Standorten in Europa, Asien und Lateinamerika. Cointelegraph wandte sich an Binance, um weitere Informationen über die Ankündigung zu erhalten, erhielt jedoch keine sofortige Antwort. Diese Meldung wird aktualisiert, wenn sie darauf reagieren.

Die Kryptoindustrie scheint inmitten der globalen wirtschaftlichen Unsicherheit zu wachsen.

Die Stellenausschreibungen der Binance sind von entscheidender Bedeutung, da die Arbeitslosenzahlen weltweit weiter in die Höhe schnellen. Wie der Cointelegraph berichtet, meldeten in der vergangenen Woche 6,6 Millionen Menschen in den USA Arbeitslosigkeit an; eine Zahl, die nach offiziellen Schätzungen mehr als doppelt so hoch ist.

Binance ist nicht das einzige Unternehmen, das offenbar in diesem schwierigen sozialen Klima sein Personal aufstockt. Ende März kündigte Kraken, ein großer US-Krypto-Währungstauscher, angeblich an, dass er sein Team von 800 Mitarbeitern um weitere 67 Mitarbeiter erweitern werde.

Die Nachricht kommt inmitten des allgemeinen Aufwärtstrends auf den Krypto-Märkten, wobei sich Bitcoin Evolution (BTC) in den vergangenen zwei Wochen nach einem Sturz unter die 4.000-Dollar-Marke Mitte März stetig erholt hat. Am 16. März enthüllte Catherine Coley, die CEO von Binance US, dass die Coronavirus-Quarantäne in Asien zu einem deutlichen Anstieg des Handelsvolumens geführt hat.

Gestern gab Binance offiziell die historische Übernahme der großen Kryptodaten-Website CoinMarketCap (CMC) bekannt. Während sowohl Binance als auch CMC sicherstellten, dass die Website weiterhin unabhängig betrieben wird, sagte der Interim-CEO von CMC, dass das Unternehmen in naher Zukunft keine Änderungen im Team erwartet.

Börse Stuttgart wird Bitcoin Revolution hinzufügen

Die Bison Trading App der Börse Stuttgart wird Bitcoin Cash hinzufügen und eine Desktop-Version starten

Bison, die von der Börse Stuttgart angebotene Krypto-Handelsanwendung, hat in den vergangenen 12 Monaten ein bemerkenswertes Wachstum der Nutzer erlebt, teilte die Gruppe diese Woche mit. Die zweitgrößte deutsche Börse plant nun, ihre Funktionen zu erweitern und Händlern bei Bitcoin Revolution in Europa eine weitere Krypto-Währungsoption, bitcoin cash (BCH), anzubieten.

Bitcoin Revolution kommt an die Börse

Ein Jahr nach dem Start hat Bison nun rund 81’000 aktive Nutzer, wie die Börse in einer am Donnerstag veröffentlichten Pressemitteilung bekannt gab. Der bisherige Erfolg der mobilen App ist nach Angaben der Börse Stuttgart Gruppe vor allem auf den „unkomplizierten und sicheren“ Krypto-Handel zurückzuführen, den sie auf dem Smartphone ermöglicht.

Die Software wird von Sowa Labs, einer Tochtergesellschaft der Boerse Stuttgart Digital Ventures GmbH, entwickelt. Sie wurde letztes Jahr veröffentlicht und ist derzeit für Android- und iOS-Geräte verfügbar. Die App ist als Mittel für Investoren gedacht, um sich an den Märkten für kryptoelektronische Währungen zu beteiligen. Ulli Spankowski, CEO von Sowa Labs, kommentierte dies:

Wir sind sehr zufrieden mit dem Grad der Akzeptanz von Bison. Unser Ansatz war es, den Handel mit Kryptowährungen so einfach wie möglich zu gestalten, und die Resonanz war ausgezeichnet. Wir haben in den letzten 12 Monaten viele wertvolle Rückmeldungen von Anwendern erhalten, die wir in die Weiterentwicklung von Bison einfließen lassen.

Die Entwickler betonen, dass sie die Bison-App seit ihrem Start nach und nach um neue Funktionen erweitern und planen, die Benutzerfreundlichkeit weiter zu verbessern. Als nächster Schritt wird die Entwicklung und die Implementierung einer Desktop-Version der Anwendung abgeschlossen werden.

Eine weitere Premiere, die das Team plant, ist die Einführung von Bitcoin-Cash (BCH) auf der Handelsplattform. Bison unterstützt derzeit Bitcoin Core (BTC), Ethereum (ETH), Litecoin (LTC) und Ripple (XRP). Seit Anfang des Jahres können Händler BTC aus ihrem privaten Portemonnaie auf Bison übertragen, und in Zukunft können sie dies auch mit den anderen handelbaren Münzen tun.

Bison-Nutzer handeln die Kryptowährungen mit der Euwax AG, die ebenfalls eine Tochtergesellschaft der Börse Stuttgart ist. Euwax ist ein Finanzdienstleister, der nach deutschen Vorschriften arbeitet. Seit Oktober 2019 unterstützt Bison den 24-Stunden-Handel. Sie erzielt ihren Gewinn aus der Spanne zwischen An- und Verkaufspreis, es werden keine weiteren Gebühren erhoben.

Bison jetzt im Europäischen Wirtschaftsraum verfügbar

Bislang hat Deutschland eine eher positive regulatorische Einstellung gegenüber Unternehmen, die mit digitalen Assets arbeiten. Im November erlaubte die neue Gesetzgebung deutschen Banken, ab 2020 Kryptowährungen zu speichern und zu handeln. Dies führte dazu, dass Finanzunternehmen laut Bitcoin Revolution wie die Solarisbank neue Dienstleistungen, einschließlich der Verwahrung und des Handels mit digitalen Vermögenswerten, entwickelt und angeboten haben.

Die Börse Stuttgart ist eine jener traditionellen Institutionen, die sich im Vergleich zu anderen großen Akteuren schon früh dem Kryptoraum zugewandt haben. Im Dezember öffnete die Börse ihre Digital Asset Trading-Plattform, Boerse Stuttgart Digital Exchange, für alle Interessierten in Deutschland, wie news.Bitcoin.com berichtete. BSDEX ist der erste regulierte Handelsplatz des Landes für digitale Vermögenswerte.